Samstag, 11. April 2015

Heute wird gebacken ........

Na ihr Lieben, Lust auf Kuchen?
Nun mit Kuchen kann ich nicht dienen, aber vielleicht gefallen euch ja die Rosen-Muffins, die ich euch hier zeigen möchte.
Sie sind super lecker, schnell gemacht und sehen total schick aus!
Ihr benötigt lediglich eine Packung Blätterteig, 1 Apfel, Zimt und Puderzucker nach Geschmack.
Los geht's!
Den Apfel wascht ihr, viertelt ihn und hobelt ihn in dünne Scheiben. Bitte nicht schälen! Den Blätterteig ausrollen, ich habe das Trennpapier gleich als Unterlage benutzt, das war total praktisch.
Nun schneidet ihr den Blätterteig der Länge nach in 2,5 - 3 cm breite Streifen. Auf jeden einzelnen Streifen legt ihr jetzt die Apfelscheiben dicht an dicht, von links nach rechts, mit der Schalenseite nach oben.
Ich denke auf dem Bild könnt ihr es ganz gut erkennen wie ich das meine. Anschließend rollt ihr von links nach recht und nicht zu fest eine Blüte. Wenn ihr nun denkt, warum dieses links und rechts, andersrum sah es einfach nicht so toll aus. Probiert es einfach aus!
So sollte es dann aussehen. Nun zieht ihr den Teig an der unteren Seite noch etwas zusammen, damit ein Boden entsteht. Je nach Geschmack bestreut ihr die Blüte mit etwas Zimt.
Jetzt sind wir schon fast fertig, nur noch das Muffinblech mit Papierförmchen bestücken, in die ihr die Röschen setzt. Bei 160 Grad dürfen unsere Rosen-Muffins jetzt 15-20 Minuten backen. Sie sollten eine zart goldgelbe Farbe haben, dann sind sie gut.
Nach dem auskühlen könnt ihr noch etwas Puderzucker auf die Rosenblätter streuen. Ich hab meine zur Hälfte mit und zur Hälfte ohne serviert, so war für jeden was dabei.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und viel Spaß beim nachbacken.
Liebe Grüße Andrea

Kommentare:

  1. Jammi liebe Andrea!
    Die mach ich unbedingt nach ☺
    Ich hoffe, ich schaff das Aufrollen ;0)
    Liebste Grüße zu dir
    Ulli, die dich ganz feste drückt ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    die sehen ja phantastisch aus. Oh ich mag es gerne wenn die Kuchen oder Muffins eine besondere Form haben. Danke, dass du die einzelnen Schritte so gut beschrieben hast.
    Das Rezept speicher ich mir gleich ab und ich denke, dass ich es an meinem Geburtstags-Brunch ausprobieren werde - Gäste beeindrucken :)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea, die sehen phänomenal aus. Und schmecken bestimmt auch so!
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Super lecker sehen die tollen Muffins aus, danke für´s Teilen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    die sehen ja super lecker aus und ich glaube, so schwer sind sie nicht, oder?
    Die werde ich auf jeden Fall mal nachbacken.
    Dir einen schönen Abend und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    die Rosen-Muffins schauen so schön aus und schmecken sicherlich total gut.
    Danke, für dieses tolle Rezept.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    man sollte niemals in der Nacht auf einen Blog schauen, wo einem bei so köstlich aussehenden Küchlein das Wasser im Mund zusammen läuft. ;)))
    Und weißt du was, es ist Sonntag, dh dass ich mir keinen Blätterteig kaufen kann, um dein Rezept nachzubacken.... *menno*
    Aber am Montag, da werde ich es direkt nach der Physio ausprobieren und bin schon sehr gespannt. Danke für die tolle Idee!!!! :))))
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und sei herzlich gegrüßt, Frau Vabelhaft

    (Und ganz lieben Dank für deine Worte bei mir! *freu*)

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Andrea
    Herzlichen Dank für diese tolle Anleitung. Ich hab diese wunderschönen Muffins (oder auch so ähnliche Kuchen) schon vermehrt bewundert doch wär ich nie auf die Idee gekommen, das so zu machen. Ich werde das bei Gelegenheit nach backen.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    die sehen aber zum anbeißen aus, lecker.
    Eigentlich einfach gemacht, wirken aber total Aufwendig.
    Das Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren...
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Das sind ja richtige Kunstwerke, liebe Andrea!
    Fast zu schade zum aufessen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,

    die sehen ja lecker aus, danke für die Inspiration und das genaue zeigen.

    Ich wünsch dir einen schönen Restsonntag

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  12. Huhu liebe Andrea,
    oh die sehen aber lecker aus, könnte glatt vorbeikommen :-)
    Hab noch einen schönen restlichen Sonntag.
    GGGGLG aus Bochum.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,

    Ich kenne das Rezept und habe es auch schon gemacht.
    Geht total einfach und macht was her !
    Solche Rezepte liebe ich!
    Dir noch einen schöne Und gemütlichen Abend
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Hmmmm sehen die lecker aus!!! Yummi Yummi.Die werde ich auf jeden Fall auch mal machen. Danke fürs Zeigen :)
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag Abend und einen guten Start in die Woche.
    Lieb gedrückt Betty

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea,
    Super sehen sie aus, Deine Köstlichkeiten :-)
    Ich kenn das nur mit Hefeteig...
    Werde ich auf jeden Fall nachbacken.
    Danke für die tolle Anleitung,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea,
    hmmmmm deine Rosenmauffins sehen traumhaft aus und ich hab mir gleich Blätterteig auf dem Einkaufszettel notiert.
    Lecker, werden nachgemacht *DANKE* dir für das Rezept und grüße dich
    gaaaanz <3lich :O)

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Andrea, endlich besuche ich dich mal wieder. Auch, wenn ich ein wenig zu spät komme und alle Rosenmuffins schon verputzt sind. Ich backe ja viel schneller mal ein Blech Muffins als einen Kuchen. Daher kommt mir dein Rezept sehr gelegen und wird gleich notiert und natürlich ausprobiert.
    Ich hoffe dir geht es gut. Liebste Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea,

    das sieht ja köstlich aus und sooo einfach zu machen. Da werde ich gleich morgen nach fertigen Blätterteig Ausschau halten. Eine so schöne Idee ist das.

    Herzliche Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Andrea,
    gerade habe ich Deine Rosenmuffins bei Kerstin entdeckt! So toll sind die!!
    Vielen lieben Dank für Deine genaue Beschreibung, die werde ich mir gleich kopieren. :-)
    Herzliche Grüße schickt Dir die ANi

    AntwortenLöschen
  20. Mensch sehen die toll aus! Habe die Leckerei gerade bei Kerstins Picknick entdeckt und wollte nun mal schauen wie man sie zubereitet. Klasse Idee. Danke fürs Rezept, liebe Annisa. Das werde ich gerne mal nachbacken.

    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen