Freitag, 13. Januar 2017

Power für zwischendurch ................

Guten Morgen meine Lieben!
Schön, dass ihr hier vorbei schaut. Ich freu mich, dass ihr da seid und damit ihr auch alle fit und munter bleibt, hab ich gestern Müsliriegel gezaubert. 
Na ja, eigentlich sind es mehr Power-Riegel, denn sie enthalten viele gute Zutaten, die alle eines gemeinsam haben, sie machen fit. Wenn sich zwischendurch der kleine Hunger meldet, die Sehnsucht nach etwas Süßem auftaucht, oder wenn ihr einfach eine Minute der Müdigkeit verspürt, so solltet ihr diese kleinen Kraftpakete einmal ausprobieren.
Ja, ich weiß, Müsliriegel gibt es doch auch zu kaufen, aber wenn ihr die Zutaten für meine Riegel lest, werdet ihr sehen, dass es diese eben nicht zu kaufen gibt. Sie enthalten weder Zucker, noch Konservierungsstoffe. Mir ist das persönlich sehr wichtig, da ich auf letzteres sehr stark reagiere.
Power-Müsli-Riegel
Zutaten:
200 g Aprikosen
  50 g Goji Beeren
  50 g entsteinte Datteln
  50 g Haferflocken
  50 g gepuffter Amaranth
je 10 Mandeln und Walnüsse
je 2 Esslöffel Sesam, Sonnenblumenkerne und Leinsamen
Saft einer Orange und einer Limette
1/2 Teelöffel Zimt
Zubereitung:
Alle Zutaten der Reihe nach mit der Küchenmaschine zerkleinern, so dass die Früchte püriert und die Nüsse und Samen zerkleinert sind. Alles in eine Schüssel geben und mit dem Limetten- und Orangensaft, sowie dem Zimt gut unter einander mengen. Wenn eine geschmeidige Masse entstanden ist, wird diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gleichmäßig verteilt. Das so entstandene Rechteck kommt nun für 20 Minuten bei 150 Grad Umluft in den Backofen.
Nach der Backzeit lasst ihr das Blech ein paar Minuten abkühlen. Die noch leicht lauwarme Masse schneidet ihr nun in gleichmäßig große Riegel.
Ich habe die fertigen Power-Riegel noch in Frühstückspapier verpackt, so sind sie fertig zum Mitnehmen und trocknen auch nicht aus.
Hier noch ein paar Infos zu den Zutaten:
Goji Beeren sind reich an Vitamin B, Vitamin C und besitzen einen hohen Anteil an Antioxidantien.
Datteln haben einen hohen Zuckergehalt, wodurch sie Gerichten eine gesunde Süße geben. Außerdem sind sie voll mit Kalzium, Eisen, Zink und Magnesium.
Haferflocken haben einen hohen Ballaststoffgehalt, was für eine gesunde Verdauung gut ist.
Leinsamen enthalten viele ungesättigte Fettsäuren, sowie Eisen und Magnesium.
Sesam liefern neben Kalzium und Magnesium, auch Eisen und das Vitamin B 1.
Amaranth ist ein wahres Wundergetreide mit vielen Vital- und Nährstoffen. Das Beste ist jedoch, es ist völlig glutenfrei.
Walnüsse sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. 
Aprikosen sind kleine Powerfrüchte, denn sie enthalten viele wertvolle Vitamine und Mineralien. Was sie jedoch zu etwas ganz besonderem machen, ist der hohe Anteil an Carotinen.
Zimt ist gut für den Stoffwechsel und er tut dem Magen gut.
Ich wünsche euch viel Power für den heutigen Tag!
Ganz liebe Grüße zu euch ihr Lieben von Andrea

Mittwoch, 4. Januar 2017

Auf ein Neues ............

Hallo meine Lieben!
Zu allererst möchte ich euch allen noch alles Gute für 2017 wünschen, dass geht ja gerade noch, am vierten Tag des neuen Jahres.
Hoffentlich hält das neue Jahr für uns alle schöne, glückliche und lustige Momente bereit. Ich wünsche mir das sehr, denn 2016 war nicht unbedingt mein Jahr. Deshalb habe ich mich auch diesmal gegen einen Jahresrückblick entschieden. Ich möchte nach vorn schauen und nicht zurück!
Allerdings gibt es etwas, was ich euch zeigen möchte, denn kurz vor Weihnachten erreichte mich ein Paket. Nein, es war nicht irgendein Paket - es war ein Wichtelpaket!
Die Absenderin kannte ich bis zu diesem Tag nicht und ich denke, ich war auch neu für Gabi. Ich war allerdings sowas von überrascht, denn die liebe Gabi vom Blog *Die Zaunkönigin* hat sich wirklich viel Mühe gegeben. Es ist ja immer etwas schwierig, dass richtige Geschenk zu finden, wenn die Wichteline völlig fremd ist.
Gabi du hast das toll gemacht! Vielen Dank für die schönen Wichtelgeschenke!
Schaut mal wie schön die Handstulpen ausschauen! Ich freu mich immer ganz arg, wenn ich sie trage.
Bedanken möchte ich mich jedoch auch bei der lieben Vanessa. Du hast alles so toll organisiert, so dass sogar ich es geschafft habe mich noch rechtzeitig anzumelden. Vielen Dank!
Bei all den lieben Bloggerinnen die per Mail, Post, oder gar über WhatsApp gute Wünsche zu meinem Geburtstag, Weihnachten und zu Neu Jahr sendeten, ein dicker Drücker für euch!
Nun hoffe ich sehr, das ich es in 2017 öfters gebacken bekomme, hier bei euch zu verweilen. Ich freu mich auf euch, mit jedem einzelnen schönen Blog!
Alles Liebe für euch von Andrea

Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten ........

Meine Lieben,
ich wünsche euch ein schönes und friedliches Weihnachtsfest!
Momente zum entspannen und träumen im Kreise eurer Familien und Freunde. Eine Zeit, die so besonders sein mag, dass wir alle zur Ruhe kommen und glücklich sind. 
Alles Liebe eure Andrea

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Weihnachts Zirkus .........

Hallo meine Lieben!
Jeder von euch der diese Überschrift liest, könnte meinen, dass ich damit den Zirkus meine, der seit ein paar Tagen in allen Geschäften weit und breit herrscht. 
Nein, ich meine den Roncalli Zirkus, der in Form von lieben Steiff Tieren wieder in die Fenster eines großen Kaufhauses eingezogen ist. Jedes Jahr vor Weihnachten werden die Schaufenster zu einer Traumlandschaft für große und kleine Menschen gestaltet.

Vor 2 Jahren habe ich euch hier schon einmal davon berichtet. Jedes einzelne Fenster ist mit so viel Liebe gestaltet und ich bin immer wieder aufs neue fasziniert von der realen Darstellung.
In diesem Jahr wurde eine Winterlandschaft gezaubert, in der Roncalli sein Quartier aufgeschlagen hat. Hier warten große und kleine Tiere auf den nächsten Frühling.
So lange es dauert, wird für die kommenden Vorstellungen geprobt. 
Oder die Frisur wird neu gerichtet.
Aber vielleicht müssen auch kleine Reparaturen erledigt werden.
Manchmal reicht es aber auch schon, die schweren Schneelasten zu entfernen.
Kleine Affenkinder entdecken zum ersten Mal die weiße Pracht und die älteren treiben munter Schabernack.
Neugierig wird geschaut, ob gar der Weihnachtsmann auch an die Tiere vom Zirkus Roncalli gedacht hat.
Nun, der Weihnachtsmann war hier noch nicht, jedoch gibt es eine Gewinnerin, die ich heute gerne bekannt geben möchte.
Es ist 
         Kristin vom Blog *Kleine Blaue Welt*

Herzlichen Glückwunsch liebe Kristin zu deinem Gewinn!
Bei allen anderen möchte ich mich ganz arg für die lieben Kommentare bedanken. Ich habe mich über jeden einzelnen sehr gefreut. 
Schön das es euch gibt!
Nun hoffe ich, das ich euch mit meinem Post der etwas anderen Art eine kleine Freude bereiten konnte, denn die letzten Tage waren traurig und tragisch. 
Ganz liebe Grüße Andrea

Freitag, 16. Dezember 2016

3 Jahre Kleine Sternenwolke Annisa .............

Hallo meine Lieben!
Ja, ihr habt ganz richtig gelesen es wird gefeiert, denn gestern hatte mein Blog
die *Kleine Sternenwolke - Annisa* Geburtstag.
3 Jahre gibt es meinen Blog nun schon.
Wer hier schon ein wenig länger liest, weiß, dass mein Blog ein Geburtstagsgeschenk an mich war. 
Seit diesem Tag habe ich 183 Posts geschrieben. Mal gibt es mehr und öfter von mir zu lesen, manchmal klappt es aber auch gar nicht und die Zeit läuft scheller, als es mir lieb ist. 
Ich bin jedoch immer wieder gerne hier bei euch. Freue mich über jeden Einzelnen von euch, der sich die Zeit nimmt, um mir hier einen netten Kommentar zu hinterlassen. 
Das ist ein kleiner Wink für Menschen, die meinen, das Blogger weltfremde Menschen sind und an der Realität vorbei leben! Dazu möchte ich nur eines sagen, ich hatte jede Menge Realität in diesem Jahr, mehr als mir lieb war und auf blöde und dumme Kommentare kann ich hier gerne verzichten. Ich nutze diesen Blog um die schönen Momente in meinem Leben zu zeigen, wem das nicht gefällt, braucht hier nicht zu lesen und kommentieren braucht er auch nicht! 
So, das musste ich unbedingt mal los werden!
Nun aber zu euch, die ihr mir wohlgesonnen seid und mich immer wieder aufs neue mit euren Besuchen und Worten erfreut. Euch möchte ich mit einem kleinen Giveaway eine Freude bereiten.
Zu gewinnen gibt es ein Frühstücksbrett, einen Becher, einen Schlüsselanhänger und ein kleines Teelichtglas. Winterträume heißt diese schöne Serie und soll ein wenig Lust auf die weiße Pracht machen, auf die wir ja zu Weihnachten meist vergeblich warten.
Das Giveaway beginnt jetzt sofort und endet am 20.12.2016 um 24:00 Uhr.
Mitmachen dürfen all meine eingetragenen Leser und Leserinnen, oder die, die es gerne noch werden möchten. 
Hinterlasst mir einfach einen netten Kommentar im angegebenen Zeitraum und schon seid ihr in meinem Lostopf! 
Es wäre schön, wenn ihr das dritte Bild auf eurem Blog verlinkt. 
Ich wünsche euch allen viel Glück und einen schönen Abend!
Eure Andrea

Dienstag, 6. Dezember 2016

Nikolaus, oder heute wird gebacken ............

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe ihr hattet alle eure Stiefel geputzt, so dass der Nikolaus auch eure Schuhe befüllen konnte.
Nun, ich muss gestehen, ich hab meine Stiefel erst gar nicht hingestellt. Um so größer war dann die Überraschung, dass ich heute morgen doch etwas bekam. Mein genähter Stiefel, der eigentlich nur zur Deko am Schrank hing, ist gefüllt worden.
Für alle die heute leer ausgegangen sind hab ich mal ein wenig in der Küche gewirbelt und Plätzchen gebacken.
Heute gibt es Haferkekse!
Jetzt werdet ihr denken, Hafermehl hab ich noch nie gesehen und genauso erging es mir auch, als mir die Idee mit den Haferkeksen kam. Überall in der Stadt habe ich nachgefragt, aber ich hatte leider keinen Erfolg. Nachdem ich etwas stinkig war, weil mein Wunsch nicht erfüllbar war, hab ich mir gedacht, machst du das Mehl halt selbst. Beim ersten mal habe ich ganz einfach Haferflocken zu Mehl gemahlen. Für die Mädels, die keine Getreidemühle haben, es funktioniert auch mit einer elektrischen Kaffeemühle. Sicherlich nicht die tollste Art, aber was sollst, die Plätzchen sind klasse geworden und ihr glaubt gar nicht wie lecker es hier geduftet hat.
Mittlerweile habe ich mir Haferkörner besorgt, so dass mein Mehl noch etwas hochwertiger ist. Genug erzählt, hier kommt mein Rezept zum Nikolaustag!

Haferherzen
Zutaten:
125 g Butter
100 g Zucker
250 g Hafermehl
1 Prise Salz
1 Ei
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

Zubereitung:
Aus allen Zutaten stellt ihr einen Mürbeteig her. Ich habe ihn noch auf die klassische Art hergestellt, aber ihr könnt ihn natürlich auch mit der Küchenmaschine rühren.
Den fertigen Teig stellt ihr für 30 Minuten in den Kühlschrank.
In der Zwischenzeit heizt ihr den Backofen auf 175 Grad (Umluft) und bereitet die Bleche vor.
Nachdem der Teig schön durchgezogen und gekühlt ist, rollt ihr ihn mit dem Nudelholz aus und stecht Herzen oder eure Lieblingsmotive aus.
Bei 175 Grad brauchen die Kekse zwischen 8-10 Minuten. Lasst die Haferkekse ein wenig auf dem Blech auskühlen, so bekommen sie noch die nötige Festigkeit und zerbrechen nicht so leicht.
Wer mag, kann die Herzen noch mit etwas Puderzucker bestreuen, sie schmecken jedoch auch ohne!
Nun hoffe ich mal, dass ich euch ein wenig neugierig gemacht habe, diese leckeren Kekse selbst zu backen.
Mein neuer Mitbewohner braucht noch etwas Zeit um sich hübsch zu machen, aber er freut sich schon auf euch :-)
Vielen Dank auch für all eure lieben Kommentare zu meiner weihnachtlichen Deko. Voll lieb von euch!
Ich wünsche euch eine gute restliche Woche und bis ganz bald
eure Andrea

Freitag, 2. Dezember 2016

Dezember ..........

Hallo ihr Lieben!
Jetzt ist er da, der Monat in dem die Zeit so ganz besonders ist. Der Kürbis ist verschwunden und weihnachtliche Deko ist auch bei mir eingezogen. Kommt mit mir und ich zeig euch ein wenig von meiner kleinen Welt.
Beim Schweden schenkte ich einem kleinen Tannenbaum mein Herz, er brauchte jedoch einen passenden Übertopf, um seiner Rolle als Mini Weihnachtsbaum gerecht zu werden.
Vor einer Weile hatte ich mir eine große Konservendose besorgt. Diese wurde farblich verschönert und noch etwas verziert. So schaut mein kleiner Baum doch gleich etwas festlicher aus und zusammen mit den beiden Schafen bildet er das Empfangskomitee.
Damit der Weihnachtsmann auch genau weiß, wo er hin muss, hab ich ihm einen Wegweiser oder mehr ein Stop-Schild hingehängt.
Rot ist ja meist nur in meiner Küche zu finden, aber in der Weihnachtszeit zieht sich diese Farbe durch die ganze Wohnung. Immer mal wieder ein kleiner roter Farbklecks gehört für mich einfach in die Advents- und Weihnachtszeit.
So haben es sich auch die Wichtel auf der Leiter gemütlich gemacht. Die beiden schmunzeln immer so schön vor sich hin. Vielleicht liegt es daran, dass sie hier nette Gesellschaft haben.
Der Adventskranz leuchtet zart schimmernd auf der Kommode. Okay, ein Kranz ist es eigentlich nicht.
Das Tablett ist hier jedoch einfach praktischer als ein Kranz, denn der nimmt immer etwas mehr Platz ein.
Darum steht der eigentliche Kranz dann auch in unserer Küche. Hier müssen einfach die Adventskerzen brennen. In diesem Jahr habe ich unseren Adventskranz nur mit wenig Dekomaterial versehen, was mir wirklich gut gefällt.
Hin und wieder krabbelt ein Wichtel umher. Die kleinen Gesellen fühlen sich in unserer Küche sichtlich wohl und das Wiegemesser wird kurzerhand zum schaukeln benutzt.
Das Küchenfenster hab ich heute noch ein bisschen mit einer selbstgemachten Girlande verziert.
Die Zutaten hatte ich noch da Heim. Aus ein paar Stoffstreifen und Bast hab ich einen Zopf geflochten, an dem ein paar Strohanhänger und die Fröbelsterne vom vergangenen Jahr einen Platz gefunden haben.
Am Wochenende muss ich arbeiten, aber danach werde ich versuchen mir ein paar Wünsche mit meiner Nähmaschine zu erfüllen. Die kleinen Wichtel sollen ein wenig Gesellschaft bekommen. Wenn alles klappt, stelle ich euch hier vielleicht bald einen neuen Mitbewohner vor. Bis dahin verabschiede ich mich und wünsche euch schon mal einen schönen zweiten Advent!
Seid alle ganz lieb gegrüßt von eurer Andrea