Sonntag, 3. Juli 2016

Nachwuchs auf dem Pferdehof .............

Hallo ihr Lieben!
Ich war wieder etwas unterwegs und meine Runde führte mich zum nahe gelegenen Pferdehof. Davon gibt es hier bei uns insgesamt drei. Einer hat nur Ponys und die anderen beiden Gestüte haben Reitpferde, Ich bin ja nicht so der Experte, was Pferde angeht, aber ich schaue sie gerne aus der Entfernung an. 
Ich muss sagen, ich finde sie schön, aber ich habe auch sehr großen Respekt vor ihnen. Sagen wir es so, mir sind sie einfach zu groß. So ein Pferd kann schon mal 180 cm groß werden und ist somit auf alle Fälle größer als ich.  
Trotzdem habe ich heute eine ganze Weile an der Koppel gestanden, denn es gab etwas zu bestaunen. Drei kleine Fohlen standen, liefen und tobten mit ihren Müttern. Es ist schon erstaunlich wie fit und aufgeweckt die Drei waren. 
Die Tragezeit eines Pferdes beträgt 11 Monate. Das Neugeborene wiegt je nach Rasse zwischen 30 - 60 kg und ist in der Regel 75 - 130 cm groß.
Das die Fohlen hier bei uns auf der Weide stehen können, ist besonder gut für die Entwicklung. Das Laufen und Springen ist wichtig für Muskulatur und Sehnen. Es ist aber auch im Freien viel schöner als im Stall. Die Augen sind weit geöffnet und die Ohren sind gespitzt, denn so viel gibt es zu entdecken..
Leider hielten sie von mir sehr viel Abstand, was aber auch irgendwie verständlich ist, denn wer weiß was so eine fremde Person will. Ich wollte nur Fotos und die habe ich dann auch bekommen. Zu schön war es sie zu beobachten. 
Als ich von meinem Spaziergang heim kam, habe ich natürlich gleich mal nachgeschlagen, denn ich wollte doch ein wenig mehr erfahren. Als ich dann die Fotos auf meinem PC hatte, kam mir die Idee diesem Post zu schreiben.
Nun hoffe ich, euch hat der Besuch genauso gut gefallen wie mir!
Bis bald und liebe Grüße an euch
                                             Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    ist das süß. So ein Fohlen goldig. Ja, ich habe auch etwas Probleme mit den Pferden und habe einen Mordsrespekt vor ihnen, schau sie mir aber auch aus der Entfernung an.
    Seit mich ein Pferd in die Hand gebissen hat - ich war selbst schuld - bin ich da vorsichtig. Ich dachte meine Finger wären gebrochen. So ein Pferd beißt zu und wie.

    Ein schönes Wochenende wünscht Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea, vielen Dank für diesen wunderschönen Post! Die Bilder sind so schön und die kleinen Fohlen sehen so süss aus. Es ist immer eine Freude, wenn man die Mütter mit ihren Fohlen auf der Weide antrifft.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Andrea......
    Ich glaube an der Koppel hätte ich auch ganz viel Zeit verbracht. Entspannend einer so jungen Pferdefamilie zuzuschauen. Fohlen können so schön übermütig rumtoben....
    Danke für die schönen Bilder, vor Allem mit Sonnenschein.
    Schönen Sonntag, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ach liebe Andrea!
    Wem würde denn da nicht das Herz aufgehen? Schließlich sind wir doch tief drinnen immer noch kleine Mädels und die haben nun mal Pferde im Kopf!
    Ist wohl ein Naturgesetz!
    Schöne Bilder hast Du uns mitgebracht! Danke dafür
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    an dieser Koppel würde ich bestimmt noch öffter stehen um die Peerdefamilie zu beobachten :) Süß das kleine Fohlen. Es ist wirklich erstaumlich wie sicher die Kleinen auf ihren dünnen Beinchen sind.
    Hab eine schöne Woche.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich tolle Aufnahmen. Ich hätte wahrscheinlich den ganzen Tag dort verbracht.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    ich liebe Pferde,habe aber auch immer etwas Respekt.
    Vor 14 Tagen erst hielten wir extra nochmal an einer Pferdekoppel an und mein Sohn fütterte das größte Pferd mit Gras.
    Ich war erstaunt,hat er sogar Angst vor kleinen Fliegen:)
    Wie niedlich,die kleinen Fohlen!
    Du hast tolle Fotos gemacht!
    Ich wäre wohl jetzt jeden Tag dort :)
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Andrea,
    mir geht es genauso, ich habe auch großen Respekt vor Pferden.
    Sie sind mir auch etwas zu groß :-)
    Aber du hast super schöne Aufnahmen gemacht, und das kleine Fohlen ist wirklich allerliebst.
    Schöne Sonntagsgrüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    wunderschön dein Ausflug......
    Ich schue auch immer gerne hier bei unsere Pferdeweide vorbei....
    Finde es aber auch gut das zwischen uns ein Zaun ist.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    Das ist ein wunderschöner Pferdehof. Ich mag Pferde gern hab aber auch ein wenig Angst davor. Wahrscheinlich weil mich mal ein Pferd abgeworfen hat. Ganz toll finde ich ja Fohlen und
    Ponys. Die sind ein bisschen kleiner 😊. Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    Ein wunderbarer Ausflug auf den Pferdehof.
    Tolle Fotos hast Du da geschossen :-)
    Vor Pferden habe ich auch großen Respekt, ich bin mal getreten worden.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    erstmal möchte ich Dir Danke sagen für die lieben Kommentare auf meinem Blog. Nein ich habe meinen Blog nicht geschlossen, sondern ich bin nur noch selten in dem Bloggerland. Das liegt an der Zeit und auch manchmal an der Lust. Ich arbeite auch viel.
    Nun zu Deinem Ausflug, dazu muss ich sagen, das ich jahrelang ein eigenes Pferd hatte und mit 6 Jahren das reiten gelernt habe. Doch seit 15 Jahren reite ich nicht mehr. Als wir unser Pferd einschläfern mussten. Ich finde wenn man Angst zeigt, merkt es das Pferd sofort. Es sind so wunderbare Tiere ich liebe sie sehr. Immer wenn ich Pferde sehe geht mir das Herz auf. Ich könnte sie abküssen. Und die Fohlen sind so süß. Danke für die schönen Bilder.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea, was ein toller Spaziergang! Und wirklich 11 Monate Tragezeit...puhhh! Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde Pferde sind wunderschöne Tiere. ♥
    Aber auch ich, habe gleichzeitig Respekt vor ihnen und begegne fremden Tieren auch mit Anstand. D.h. ich lasse sie lieber auf mich zu kommen und wenn sie nicht wollen, dann ist das auch ok.

    Ich habe dir übrigen gerade eben eine Mail geschickt.
    Mensch, ein kleines schlechtes Gewissen habe ich ja.
    Jedenfalls freue ich mich, falls dir die Mail weiterhilft.

    Und jetzt wünsche ich dir einen schönen Samstagabend und hoffe du genießt gutes Wetter.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen