Mittwoch, 22. Juni 2016

Was koche ich heute ...........

Eine gute Frage, oder nicht?
Jeden Tag stehen wir vor der Entscheidung, was kochen wir denn heute schon wieder. Irgendwann hat jeder das tägliche Einerlei satt, aber das muss nicht so sein, seid einfach mutig und probiert Neues aus!
Heute habe ich wieder ein Rezept aus der leichten Sommerküche für euch. Ich mag ja eh nicht so die schweren Gerichte, die nach Stunden noch wie Blei im Bauch liegen, von daher ist Leichtes angesagt. Wir kochen heute ?

Auberginen mit Chermoula

Als Zutaten für 4 Persone benötigt ihr:
3-4 Auberginen (je nach Größe), 2 Knoblauchzehen, 2 Teel. gemahlener Kreuzkümmel, 2 Teel. gemahlener Koriander, 1 Teel. edelsüßer Paprika, 50 g Bulgur, 10 g Koriandergrün, 1 Eßl. Mandelblättchen, 
2 Frühlingszwiebeln, 1-2 Eßl. Zitronensaft, 140 ml Olivenöl, 120 g Naturjoghurt

Zubereitung:
Die Chermoula ist eine Paste, die ihr ganz leicht selbst herstellt. In einer kleinen Schüssel Knoblauch, Kreuzkümmel, Koriander, Paprikapulver, die Hälfte des Olivenöls, sowie etwas Salz gut mit einander verrühren..
Die Auberginen waschen und halbieren. Auf die frische Schnittfläche die Chermoula Paste auftragen. Die bestrichenen Auberginenhälften im Backofen 40 Minuten garen.

In der Zwischenzeit den Bulgur in 140 ml heißem Wasser 10 Minuten ziehen lassen, danach das Wasser abschütten und den Bulgur in einem Sieb gut abtropfen lassen.
Aus Mandelblättchen, in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln, Bulgur und das restliche Olivenöl gut vermischen. Aus Zitronensaft und Joghurt eine Soße herstellen.

Die Auberginenhälften auf Teller anrichten, den Bulgur darauf verteilen und mit der Joghurtsoße bestreichen. Zum Schluss mit Koriandergrün bestreuen.

Das sieht nicht nur lecker aus, das schmeckt auch so! Das ist wieder eins meiner liebsten Sommergerichte. Viel Spaß beim kochen!
Ganz liebe Grüße Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    hast Du heute noch einen Platz am Tisch frei?
    Ich komme dann gerne dazu und bin ganz mutig und probiere komplett Neues für mich.
    Wenn Du wüsstest, wie ich diese Frage jeden Tag hasse...manchmal ist mein Kopf total leer und es gibt dann abends Brot und Aufschnitt mit Rohkost, klasse.
    Danke für die Idee und Dir einen schönen Tag, lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht verdammt lecker aus. Genau meine Richtung. Aber vor Auberginen habe ich immer Respekt.
    Ich finde sie oft noch zu hart im Geschmack, man könnte auch bissfest sagen. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    das sieht superlecker aus, ich liebe Auberginen mein Mann leider nicht.
    zum Glück muss ich nicht jeden Tag kochen, nö ich mach das einfach nicht, ich koche nicht wirklich gerne, hab mir deshalb vor vielen Jahren extra nen Koch geangelt in der Hoffnung der übernimmt dieses Resort (aber ne der kocht leider auch nicht daheim) blöd gelaufen, dummes blondes Reserl aber auch ..
    Danke für die Inspiration und das Rezept
    hab einen schönen Tag
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Die Frage hasst wohl jede Hausfrau ;-). Ich bin da auch immer dankbar für neue Rezepte.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    aussehen tut Dein Gericht wirklich lecker - aber leider sind Auberginen nicht so meins... Ehrlich gesagt kaufe ich nur deshalb ab und zu eine, weil meine Meerschweinchen sie so gerne mögen. ;-) Und zum Glück muss ich nicht kochen. Ich bin ja eher eine Bäckerin als eine Köchin und so bin ich wirklich froh, dass mein Freund gerne kocht (am Wochenende) und ich unter der Woche zum Essen in der Mittagspause immer bei meinen Eltern an den Tisch sitzen kann.
    Ich wünsche Dir einen schönen, sonnigen Tag und schicke viele liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  6. MMMM, ich mag Auberginen und da gibt es soviele Rezepte. Deines hier ist super und mal etwas anderes.

    Sieht nicht nur lecker und schmeckt bestimmt auch so.

    Ich muß gottseidank nicht so oft kochen und deshalb fällt mir auch immer etwas ein.

    Das Rezept werde ich mir aber merken.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  7. Jeden Tag was leckeres zu zaubern ist wirklich schwierig! Leider sind meine Mitbewohner da auch etwas schwierig. Der eine mag alles , der andere dies nicht und was der eine nicht mag, mag garantiert der andere...Leider bin ich bei Auberginen ganz raus - aber ich denke die Variante schmeckt bestimmt auch mit Zuchini! Schönen Mittwoch und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    dies ist wirklich eine klasse Idee!!! Danke für die Inspiration.
    Den Knoblauch müsste ich weg lassen, da ich wenn ich mit anderen Menschen körpernah
    zusammen bin ihnen das nicht zumuten mag und mir auch nicht...
    Ich mag den Knobi auch sehr gerne aber nur dann, wenn alle davon gegessen haben und ich keinen offiziellen Termin habe.
    Aber ich weiß ja, dass es auch ohne Knobi genauso lecker schmecken wird,
    hab Dank für die schöne Idee, eine klasse Möglichkeit!!!
    Ganz herzliche Grüße für dich
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  9. Yummie wie lecker........
    Ein herrliches Sommergericht.....
    Ich mache es mir heute leicht, mein Mann bringt was vom Chinaimbiß mit....
    denn eigentlich wäre ich bei der Krankengymnastik...
    aber der Termin wurde abgesagt...leider.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    danke für dieses bestimmt sehr leckere Sommerrezept!
    Da kommt gleich Urlaubsfeeling auf:)
    Am liebsten essen wir momentan Salat aus dem Garten meiner Eltern.Sogar mein Sohn;)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea, gleich vorab... Das schaut definitiv lecker aus!! Und Hunger habe ich beim Anschauen deiner Fotos und dem Lesen der Zutaten auch bekommen. Aubergine gibt es bei uns schon ab und zu, aber meistens in Scheiben geschnitten und mit Mozarella und Rosmarin überbacken. Dazu meistens Reis... Bulgur und Chermula kenne ich noch nicht. Wäre echt mal eine Abwechslung. Jedenfalls "Danke" fürs Rezept. Wenn Inga ausprobiert habe, gebe ich Bescheid :-). Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ach, die liebe Worterkennung. Inga soll heißen "ich es".

      Löschen
  12. Liebe Andrea,

    das sieht nicht nur lecker aus, das klingt auch richtig lecker und muss ich mir merken. Das leidige Problem, was man kocht kenne ich zur Genüge.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Petra,
    sag' mal, hast Du noch was übrig von dem leckeren Auberginen-Gericht. Beim ansehen läuft mir das Wasser im Munde zusammen und jetzt hab' ich Hunger.....
    Danke für das Rezept.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  14. Aubergine könnte ich ruhig mal wieder machen. Dein Rezept klingt super!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea,
    wow das sieht wirklich mega lecker aus. Ich liebe Auberginen, lecker....
    Ich probiere auch gerne immer wieder mal was neues aus, hasse aber auch immer wieder die tägliche Frage: "Was essen wir heute?". Dein Rezept setze ich jetzt mal auf die Sommerkochliste und werde berichten, wie es uns gemundet hat
    Mach es Dir nett meine Liebe
    Bettina

    AntwortenLöschen
  16. Was zauberst du da für leckere Sachen, da möchte ich auf der Stelle in den Computer kriechen, liebe Andrea. Und auch noch vegetarisch. Perfekt!
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht superlecker aus, schade, dass man das "Online-Probieren" noch nicht erfunden hat!! :-)
    Ich bin, gerade im Sommer, auch ein großer Fan der leichten Küche, gerne auch Fruchtkaltschale und so was!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea,
    oh ja - diese Frage stelle ich fast jeden Tag. Mit dem Ergebnis: 3 Leute, 3 Meinungen. Daher mache ich meistens einen "Kochplan" am Anfang der Woche, dann kann sich jeder mal etwas wünschen und den Rest bestimme ich;) Dein Rezept ist schon notiert....
    Viele liebe Grüße und nochmals herzlichen Dank für das tolle Geburtstagspäckchen, Anke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Andrea,
    das sieht richtig lecker auf, auch ich bin ein großer Fan der leichten Sommerküche. Danke für das tolle Rezept, ist schon Notiert!!!
    Liebe ♥liche Grüße nach Hessen
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Andrea,

    sommerlich leicht sieht das aus. Bei so heißen Tagen ist das sicher ein Genuss. Ich liebe Auberginen und die leichte Küche :-)). Herzlichen Dank für das Rezept, denn ich frage mich auch oft: Was koche ich heute ?

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Guten Morgen liebe Andrea!
    Das sieht aber wirklich lecker aus. Vielleicht traue ich mich mal ran und ersetze den Natur- durch Sojajoghurt... Ob das wohl schmecken könnte? So ganz habe ich mich damit noch nicht angefreundet...
    Oder vielleicht dann ohne Soße, mal sehen.
    Danke auf jeden Fall für das tolle Rezept!
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  22. Das hört sich aber ausgesprochen lecker an! Und der Aufwand hält sich auch in Grenzen, das gefällt mir ;-) Ich koche auch gern, was mir in den Sinn kommt. Wenn ich dies und das mag, warum dann nicht mal beides kombinieren?

    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen