Mittwoch, 13. April 2016

Was kochen wir heute .............

Hallo meine Lieben!
Wie versprochen will ich heute ein wenig mit euch kochen. Wenn ihr meinen letzten Post verfolgt habt, wisst ihr, dass wir hier gerade neue Rezepte entdecken.  
Das leckere Gericht was ich euch heute vorstellen möchte, klingt im ersten Moment vielleicht sehr gewagt, aber glaubt mir es schmeckt super lecker!
Gebackene Süßkartoffeln mit Feige
Zutaten für 4 Personen:
4 kleine Süßkartoffeln (1 kg)
5 Eßl. Olivenöl
40 ml Balsamico Essig
20 g Zucker
12 Frühlingszwiebeln (in feine Ringe schneiden)
6 frische Feigen (240 g vierteln)
150 g Ziegenkäse (reiben) 
Meersalz und schwarzer Pfeffer
Wundert euch nicht, wenn ihr die Bilder betrachtet, wir haben alle Zutaten halbiert, so passt das Rezept dann auch für 2 Personen!
Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Süßkartoffeln waschen, schälen, halbieren, vierteln, achteln. In einer Schüssel 4 Esslöffel Olivenöl, 2 Teelöffel Salz und etwas Pfeffer vermischen. Die Kartoffel Stücken in dem Gemisch wenden, anschließend auf einem Backblech verteilen und 25 Minuten im Ofen rösten. Die Süßkartoffeln müssen weich sein, dürfen aber nicht zerfallen.
Den Balsamico Essig in einem kleinen Topf mit Zucker aufkochen. Die Wärmezufuhr reduzieren und die Mischung noch 2-4 Minuten köcheln lassen, bis sie eindickt. Sobald der Essig die Konsistenz von sehr flüssigem Honig hat, den Topf vom Herd nehmen. Die Reduktion dickt beim Abkühlen noch etwas nach. Wird sie zu dick, mit etwas Wasser verdünnen, bevor sie über das Gericht geträufelt wird. Das restliche Öl erhitzen. Frühlingszwiebeln darin anbraten.
Kartoffelspalten auf Tellern anrichten. Frühlingszwiebeln darüber verteilen. Feigen zwischen den Kartoffel verteilen, das Ganze mit dem Balsamico Reduktion beträufeln. Zum Schluss mit dem Käse bestreuen. Nun lassen wir es uns schmecken!
Im Original Rezept wird den Frühlingszwiebeln noch eine rote Chilischote beigefügt. Die Chilischote ebenfalls in Ringe schneiden. Wir haben diese weggelassen, weil wir kein Chili vertragen.
Nun wünsche ich euch viel Spaß in der Küche!
Ganz liebe Grüße Andrea

Kommentare:

  1. Das hört sich aber lecker an. Ich liebe Süßkartoffel und Feigen, wenn sie gebraten oder gebacken sind.
    So. Einkaufsliste ist geschrieben,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh , liebe Andrea , schon alles aufgegessen ??? Sonst komme ich ganz schnell zu Dir rüber. Ich liebe Feigen und Schafskäse ♥ Danke für das Rezept , muss ich unbedingt nachkochen .
    Viele Lieblingslandgrüße in den Mittwoch schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh... da bekomme ich direkt Appetit.
    Das Rezept wird bestimmt mal ausprobiert, das hört sich wirklich sehr gut an und sieht auch sehr gut aus!
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea!
    Das sieht aber lecker aus. Wie gut, dass ich gerade gegessen habe sonst würde ich gleich wieder appetit bekommen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,

    das sieht richtig lecker aus und klingt auch so. Ich habe noch nie Süßkartoffeln gegessen, die muss ich unbedingt mal probieren
    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht sehr lecker aus!
    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    wie schön da ist ja schon das erste Rezept aus deinem neuen Kochbuch...
    Das hört sich super lecker an.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    das sieht ja mal lecker aus. Das ist echt eine interessante Mischung.
    Ich probiere auch sehr gerne neue Rezepte aus. Ich glaube, ich muss mir das Buch einmal genauer anschauen.
    Liebe Grüße♥
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    das sieht aber wirklich köstlich aus!
    Und das alles trotz der fiesen Rückenschmerzen!
    Liebe Grüße & gute Besserung!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. ...das sieht sehr lecker aus, würde ich direkt gleich mal probieren ;-),

    liebe grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    das Rezept ist ganz nach meinem Geschmack...klingt sehr lecker!!! Vielen Dank fürs Teilen...das wird probiert.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Huhu meine Liebe,
    das sieht lecker aus. Chili ist nicht meins,
    müsste ich dann weglassen.
    Ich bin mir sicher, Euch 2 hat es prima geschmeckt.
    GGGGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Sieht total lecker aus. liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,

    ich finde überhaupt nicht, das es gewagt klingt. Ich finde, es klingt mega lecker. Ich werd es mir mal pinnen, damit ich das Rezept wiederfinde.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin bei dir, das klingt wirklich gewagt! Aber die Hauptsache ist, dass es euch geschmeckt hat.

    Das ist wirklich übel, im Urlaub gleich zweimal Pech zu haben - du weißt es ja leider aus eigener Erfahrung ... die TUI ist für mich gestorben, die empfehle ich niemals mehr weiter, nie! Im Nachhinein kann ich die Bilder auch genießen, aber die Erinnerung an Ibiza ist noch immer unschön.

    Ich glaube, deine Theorie, dass ich morgens schon zu viel Gas gegeben habe und danach dann zu kaputt für alles war, ist genau richtig ;-)
    Trau dich ruhig mal und nehme deinen Bildern die Farbe! Du wirst erstaunt über die Wirkung sein.

    Ich freue mich, dass ich dich so sehr für meine Bilder begeistern kann, ich freue mich sehr!

    Fühl dich gedrückt und hab einen schönen Abend ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea,
    das Rezept klingt sehr interessant unnd schmecktbestimmt sehr lecker. Feigen mag ich ganz besonders gerne! Danke für diesen tollen Tipp!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Andrea,
    mmhh das hört sich köstlich an, ich muss gestehen dass ich noch nie Süsskartoffeln gegessen habe. Aber letztes Jahr habe ich mir ein Feigenbäumchen geholt, wenn dieses Jahr Feigen dran sind wäre dein Rezept ein Versuch wert :-))
    Liebe Grüße, Petra.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea,
    vielen Dank für das Rezept - das hört sich ja oberlecker an und sieht auch so aus!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Annisa.....das schaut aber suuuuuper lecker aus!
    Ich hoffe, deinem Rücken geht es endlich wieder besser!
    Ein schönes Wochenende & ganz liebe Grüßkes, Anna!

    AntwortenLöschen
  20. Mmmhhh, das hört sich aber lecker an! Das werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Danke für die Inspiration ;o)
    Hab noch ein schönes Restwochenende.
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  21. Eiajajeiajei, das ist aber ein leckeres Rezept, das muß ich mir mal merken und nachmachen. Im Moment hab ich abr selbst noch soviel aber ich werde es bestimmt mir merken.

    Lieben Gruß Eva
    vielen Dank für die Aufnahme in deine Blogroll.
    Schau einfach mal bei mir.

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Andrea,

    das sieht ja köstlich aus. Mmmmhhh, würde ich gerne auch verspeisen, am liebsten gleich und ohne kochen zu müssen :-))
    Danke, fürs Rezept.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen