Donnerstag, 28. April 2016

Frühlingsgefühle .............

Wohl eher nicht ihr Lieben, denn hier spielt das Wetter immer noch total verrückt. Von Schnee, Hagel, Regen und manchmal auch ein klein wenig Sonne ist alles dabei. Trotzdem gibt es auch hier kleine Lichtblicke. 
 Als am Samstag das Wetter so eklig war, entschloss sich Herr Elster ein neues Heim für sich und seine Gattin zu suchen. Die Wahl fiel auf die große Linde direkt vor unserem Haus. Der Vorteil war, dass schon ein kleines Nest vorhanden ist und es muss nur noch etwas ausgebaut werden muss.
Als auch von Frau Elster das neue Heim für gut befunden wurde, begannen die Ausbauarbeiten. Zuerst wurden lockere Äste der Linde abgerupft, aber das war irgendwann nicht mehr genug und die Beiden sammelten Zweige aus der nahen Umgebung. 
Zwischendurch prüfte Frau Elster immer wieder im sitzen, um dann festzustellen, das es noch nicht fertig ist. Jeden Tag sind die Beiden ganz fleißig dabei ihr Heim zu gestalten. Wobei beim Nestbau das Männchen die Zweige sammelt und das Weibchen sie verbaut. 
Natürlich wäre es schön, wenn ich auch die Brut beobachten könnte, aber bis dahin wird die Linde ihr Blattgrün sicher voll entfaltet haben. So habe ich ein wenig über die Elster im Netz nachgelesen.
4 - 8 grünliche Eier mit dunkelbraunen Punkten legt eine Elster. Das Weibchen betreibt alleine die Brutpflege und wird in dieser Zeit vom Männchen mit Nahrung versorgt. Sollte das Weibchen das Nest zwischendurch verlassen, bewacht das Männchen das Gelege vor Nesträubern. Die Brut dauert 20 Tage. 
Da Elstern sehr empfindlich reagieren, wenn sie beim Nestbau gestört werden, habe ich alle Fotos durch die Glasscheibe des Fensters geknipst. Wenn Elstern sich gestört fühlen, verlassen sie das Nest und bauen an einer anderen Stelle wieder neu.
Was mich auch sehr fasziniert hat ist, dass Elstern ein Leben lang zusammen bleiben und das können schon mal 15 Jahre werden! Ich bin gespannt, wie es hier weiter geht. 
Euch wünsche ich nun einen schönen Tag!
Seid alle ganz lieb gegrüßt von Andrea

Verlinkt bei Frauke und ihrem Schwarz/Weiß Blick!

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    wie schön, dass Du dieses Spektakel so hautnah miterleben darfst! Deine Fotos sind toll. So grosse Vögel habe ich noch nie beim Nestbau beobachten können - ich sehe höchstens mal eine Krähe, die Ästchen sammelt. Aber wie gebaut wird, habe ich wirklich noch nie gesehen.
    Ich bin gespannt, wie es bei "Deinen" Elstern weitergeht. Dass sie sehr treue Tiere sind, habe ich gewusst und ich glaube, sie trauern auch, wenn ihr Partner verstirbt. Faszinierend und rührend.
    Herzliche Grüsse und einen schönen Nachmittag,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    faszinierend zu sehen was sich da vor deinem Fenster abspielt. Lichtblicke kann ich bei dem Wetter im Moment gut brauchen.
    ...und du bestimmt auch. Bestimmt kommt noch der ein oder andere Lichtblick dazu...

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    Danke für die kleine Foto-Lovestory 😂
    Ich habe auf einem der Bilder auch ein klitzekleines Stückchen blauen Himmel entdecken können.....es geht also aufwärts!
    Ganz liebe Grüße zu Dir,
    Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anrea,
    herrliche Bilder.
    Ich kann auch stundenlang zuschauen bei den Vögeln...
    herrlich.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    das ist wirklich ein Lichtblick bei dem trüben Aprilwetter! Deine Fotos sind genial. bin ja gespannt wie es mit deinen gefiederten Nachbarn weiter geht.
    Hab`s fein.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    wie schön, dass es sich das Elsternpäarchen bei dir gemütlich macht. Es ist wirklich beeindruckend, wie sich die Tiere jetzt um ihre Nester kümmern, um es den kleinen kuschelig zu machen.
    Ich wünsch dir ein sonniges Wochenende, irgendwann muss es doch auch mal wärmer werden. Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Andrea,
    Elstern können 15 Jahre alt werden? Respekt, das hätte ich nicht gewusst. Und wie schön, wenn man solch ein Vogel-Kino direkt vor dem Fenster hat.
    Nun freue ich mich auf weitere Bilder, ganz liebe Grüße
    Nicole
    War heute die Post bei Dir???

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Andrea!
    Was hast du ein toller Ausblick und was dir da geboten wird ist ja er Hammer.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    da bekommst Du ja wirklich wunderschöne Einblicke geboten. Ich finde Elstern sin wirklich richtig schöne Vögel, aber ich gebe zu das ich sie bei uns immer vertreibe, da sie die anderen Nester plündern. Das ist nicht so toll...
    Lichtblicke wirst Du in nächster Zeit bestimmt wieder mehrere haben. Warte mal ab wenn es wärmer wird, vielleicht geht es Deinem Rücken dann auch besser
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    na das hört sich ja ganz danach an, als würdest Du bald Vogelmama werden!
    Ich find's klasse, wenn man das so aus der Nähe betrachten kann. Wird sicherlich ein ganz schönes Gepiepse :-)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  11. liebe Andrea,
    herrliche Bilder!
    Da könnte ich dauernd am Fenster stehen und die Vögel beobachten!
    Da gibt es doch bestimmt wieder einmal Bilder von den beiden!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    das ist ja witzig,denn vor unserem Wohnzimmerfenster brütet auch gerade wieder Frau Taube im Baum.Es wird wieder das gleiche Nest vom Vorjahr genutzt.
    Sie trotzte tapfer dem ekligen Wetter.
    Vielleicht poste ich auch mal ein Foto.
    Ich glaube,das Pärchen bleibt sich auch ewig treu.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Andrea,
    was für schöne Fotos, ich mag die Elstern ja gern leiden,
    und die Vogelbabys sind bestimmt total süss :-))
    Liebe Grüße, Petra.

    AntwortenLöschen
  14. Meine Liebe,
    oh wie schön, so was feines direkt vor der Tür beobachten zu können. Bin gespannt wie es weitergeht, mit dem Familienzuwachs. GGLG aus Bochum
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea, das ist ein wunderschöner Post. Zu sehen, wie sich Familie Elster einrichtet, ist schon etwas ganz besonderes und Deine Bilder sind so toll geworden!
    Das ist sehr berührend, dass die Elstern ein Leben lang zusammen bleiben.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Fotos liebe Andrea. Schön das du sie uns zeigst. Ich bin ja auch ein Naturkind aber bei dem momentanen Wetter macht es draußen keinen Spaß. Es wird wirklich Zeit dass die Sonne sich mal dauerhaft blicken lässt. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Caro

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea!
    Die Elstern sind ja schon hübsch anzusehen, aber ich mag sie trotzdem nicht. Sie lauern bei uns immer den kleineren Vögeln auf und räubern die Nester. Drum verscheuche ich sie immer.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea,
    mich hat irgendwie die Frühjahrsmüdigkeitt erwischt :) da hätte ich jetzt auch gerne ein Vogelnest vor dem Fenster dass ich vom Sofa aus beobachten könnte.
    Dein Vogelnest anzuschauen ist aber auch schön :), danke fürs zeigen. Ich bin schon auf die kleinen Pipmätze neugierig, di wirst sie besttimmt bei ihren Flugversuchen beobachten können.
    Ich wünsche dir alles Liebe, ein schönes Wochenende und hoffentlich bald Sonne.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Andrea,
    dann wünsche ich deinen Elstern mal einen guten Erfolg mit der Brut. Bei unserem Nachbarn im höchsten Baum brüten auch jedes Jahr die Elstern, mal mit und mal ohne Erfolg, da es hier auch viele Raben gibt, die es auf die Brut abgesehen haben. Manchmal hört man den ganzen Tag das Gezeter.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Tolle Bilder liebe Andrea! Ich finde es total schön sowas zu beobachten. Und Elstern sind ja auch so unglaublich schlau!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  21. Was für ein toller Post, ich hab lauthals gelacht! Und so schöne Schwarzweißbilder, die könntest du noch bis um 23:55 Uhr verlinken, wenn du magst ;-)

    Die Hexen, die heute Nacht den Winter wegtanzen, können dem April gehörig eins auf die Mütze geben für sein schlechtes Benehmen, finde ich! Es ist zwar seit ein paar Stunden wenigstens trocken bei uns, aber immer noch lausig kalt ...

    Für dich auch einen schönen Start in den Wonnemonat und uns allen Unmengen von Sonnenschein!

    Ganz viele liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Andrea,
    wow, wie toll, das so zu beobachten! Große Klasse!!!!! Dann bin ich ja mal auf den NAchwuchs gespannt!!!!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen