Samstag, 31. Oktober 2015

Halloween, oder die Zeit des Kürbis .......

Happy Halloween ihr Lieben!
Passend zu dieser Zeit wollte ich mal wieder etwas mit Kürbis in meiner Küche zauber. Vielleicht mögt ihr ja auch diese Frucht, die mittlerweile in so vielen verschiedenen Sorten angeboten wird. Ich habe mich heute für den Hokkaido entschieden, der vielseitig verwendbar ist und mit seiner tollen Farbe auch gleich noch den Herbst in meine Küche brachte. 
Nun habe ich eine Hälfte im Kuchen verarbeitet und den Rest zu einer leckeren Kürbis-Suppe. Für euch habe ich hier das Rezept für meinen leckeren Kuchen, der gerade im Ofen ist!

Kürbis-Kuchen
Als Zutaten braucht ihr:
200 g Margarine
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
400 g Kürbis
Zubereitung:
Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne entfernen. 400 g abwiegen, grob würfeln und mit der Küchenmaschine fein raspeln.
Eier, Zucker, Vanillezucker und Margarine verrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.
Mehl, Backpulver, Mandeln und 1 Prise Salz vermischen. Die Mischung nach und nach zu Eier/Margarine Masse geben. Alles gut mit einander verrühren.
Zum Schluss den geraspelten Kürbis zufügen und gut unterheben.
Eine Kastenform einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Die Teigmasse in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheiztem Backofen bei 160 Grad 70 Minuten backen. Garprobe bitte nicht vergessen!
Den Kuchen etwas auskühlen lassen, aus der Form stürzen und völlig abkühlen lassen. Danach mit Puderzucker bestreuen und genießen!
Ich liebe Kürbis-Kucken, da er nicht so trocken ist und noch dazu eine sensationelle Farbe hat. Das ist ein richtiger gute Laune Kucken!
Mehr von meinem Mäuschen, das sich kurzzeitig zum Fotoshooting ablichten ließ, erfahrt ihr in meinem nächsten Post. Bis dahin wünsche ich euch wie immer eine schöne, kuschelige Zeit und ihr wisst ja.......
Spuken Geister hier ums Haus,
gebt einfach schnell was Süßes raus!
Liebe Grüße Andrea

Kommentare:

  1. Der Kuchen ist interessant. Da er bestimmt nicht sooooooo süß ist. Da warst du ja gestern sehr fleißig.Bei uns waren leider nur 2 Geister gestern:( Man, wo ich doch
    so gut vorbereitet war. Schade! LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Hej Du Liebe,
    endlich schaffe ich es, mal wieder einen Kommentar bei Dir zu schreiben!
    Ich liebe gerade den Hokaido Kürbis auch sehr, vor allem, weil man ihn mit Schale verwenden kann....das Schälen ist doch immer sehr kraftaufwändig.
    Danke für das schöne Kuchenrezept, das kommt auf meine To-bake-Liste ;-))
    Hab einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea, das ist ein tolles Rezept. Vielen Dank dafür! Ich mag Kürbiskuchen sehr gerne, und in anderen Gerichten esse ich ihn auch ganz gerne:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Andrea!
    Daaaaanke für das Rezept!!! Kannst Du Gedanken lesen? Ich habe die Woche gerade noch überlegt, dass ein Kürbiskuchen doch sicher sehr lecker ist UND schön safti. ZU Ostern liebe ich schließlich auch Karottenkuchen!
    Dann werde ich demnächst mal in der Küche verschwinden :-)
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Andrea,
    so ein Stück von dem leckeren Kuchen hätte ich eben auch gerne zum Frühstück gehabt.
    Einen Kürbiskuchen habe ich noch nie gebacken.
    Kenne dieses Gemüse nur von herzhaften Dingen.
    Ich hoffe, Du hattest gestern viele kleine Geister um Haus schwirren.
    Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea!
    Was für ein tolles Rezept! Uns so wunderbar herbstlich! Danke Dir!
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Annisa,
    Kürbis gab es bei uns dieses Jahr ganz oft...Suppe, Kürbisspalten aus dem Backofen usw. , aber einen Kuchen habe ich noch nicht gemacht. Hört sich superlecker an! Vielen Dank für das Rezept!

    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    super lecker sieht dein Kuchen aus....
    Vielen Dank für das Rezept......
    Ich habe schon Kürbisbrot gebacken aber noch kein Kuchen.
    Dir einen tollen Sonntag.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,

    ja, den Kuchen stelle ich mir sehr lecker vor. Rübli Kuchen mag ich ja auch so gerne und ich denke das wird ähnlich schmecken. Danke fürs Rezept.

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea!
    Kürbiskuchen habe ich noch nie gegessen, aber er sieht sehr lecker aus.
    Kleine Geister sind hier gestern auch ums Haus geschlichen aber wir konnten sie zum Glück alle mit Süßigkeiten bestechen. ;)
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    danke für dein schönes Rezept, bis jetzt hab ich immer nur die Suppe gekocht.
    Die Maus ist ja auch herzallerliebst!
    Bei uns sind gestern keine kleinen Klingelgeister umher geschlichen :(
    Einen gemütlichen Sonntagabend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo meine Liebe,
    mhhhhh......der Kuchen klingt ja fantastisch....da läuft mir mal wieder das Wasser im Munde zusammen bei dir!!!! Übrigens guckt da noch jemand kleines, graues auf den Bildschirm und .......hat ein bisschen Heimweh......ich geh jetzt mal kuscheln mit dem süßen Kerlchen .......vielleicht vermisst er deinen leckeren Kuchen!
    Sei ganz, ganz lieb gedrückt........und nochmals DANKE ...
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. liebe Andrea,
    danke für das leckere Rezept,
    Kuchen haben wir noch nie ausprobiert, letzte Woche gab es leckere Kürbissuppe.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Andrea,
    Karotten- und Zucchinikuchen kenn ich und hab ich schon öfter gebacken. Aber Kürbiskuchen hab ich noch nie probiert. Das sollte ich mal ändern. Dein Rezept klingt sehr lecker! Danke für's Rezept :)
    Lieben Gruß und einen schönen Abend,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  15. So liebe Andrea, jetzt statte ich dir endlich mal wieder einen Besuch ab. Zu Halloween komme ich zwar zu spät, aber für Kürbisse und leckere Rezepte ist der November auch noch ideal. Dein Rezept vom Kürbiskuchem klingt ja toll. Schmeckt bestimmt ähnlich wie Karottenkuchen. Also der nächste Kürbis der im Einkaufskörbchen landet, wird zu Kuchen verarbeitet!
    Mach dir einen gemütlichen Abend und lass es dir gut gehen. Liebe Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Annisa...tolles Rezept....hoffe euch hats richtig gut gemundet!
    Liebe Grüße aus Dortmund und vielleicht bis ganz bald in natura....Anna!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea,
    meine Tochter hat diesen Kürbis im Garten angepflanzt und heuer schon fleißig Kürbiscremesuppe gekocht und Kürbisbrot gebacken. Schmeckt echt lecker. Ich werde ihr dann gleich dein Kürbiskuchen- Rezept geben. Sie wird sich darüber freuen.
    Danke noch für deine lieben Worte.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Herbstwoche,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea,
    bei mir gab es gestern eine Kürbissuppe. Wie schön, dass ich jetzt auch noch ein passendes Kuchenrezept dazu bekomme. Dankeschön!!
    Schmecken muss er, da verlasse ich mich 100% auf Dich. Denn Deine Rezepte schmecken mir immer. :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Andrea,
    Ich habe gestern Deinen wunderbaren Kuchen gebacken.
    Leider ist nix mehr übrig, blärr.
    Wie die Heuschrecken ist der Besuch über den Kuchen hergefallen.
    Ich muss ihn nochmal backen und genießen.
    Danke für das leckere Rezept,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anisa,
    hm ich dachte ich hätte dir einen Kommentar geschrieben
    aber kann ich nicht finden? Komisch!
    Ich finde es immer sehr interressant was man aus einem Kürbis alles zaubern
    kann!!! Danke für das tolle und einfache Rezept (einfach liebe ich ;)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen