Donnerstag, 8. Oktober 2015

Apfel - Tarte ...........

Ihr lieben Mädels heute wird mal wieder gebacken! 
Ausgesucht habe ich ein Rezept, das leicht und super lecker ist. Noch dazu finden die restlichen Äpfel gleich noch eine gute Verwendung. Ich hoffe ihr könnt noch Äpfel sehen!
Nun will ich aber nicht lange reden, hier kommt das Rezept!

Apfel - Tarte
Zutaten für den Teig:
250 g Mehl
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
125 g Butter

Zubereitung:
Eine Tarteform, am besten mit herausnehmbarem Boden, einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Butter in Flöckchen und das Ei in einer Schüssel zuerst mit der Küchenmaschine und dann kurz mit den Händen gut durchkneten.
Den Mürbteig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem runden Kreis ausrollen. Die Tarteform wird anschließend mit diesem Kreis ausgelegt und gut in die Rillen gedrückt. Mit einer Gabel mehrmals in den Boden einstechen. Der Boden wird anschließend für 45 Minuten kalt gestellt.
In der Zwischenzeit 3 - 4 Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die geviertelten Stücke in dünne Scheiben schneiden. Anschließend wird der erkaltete Boden damit ausgelegt. Das sollte dann in etwa so aussehen!
Zutaten für den Guss:
1 Becher Saure Sahne
2 Eier
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Zubereitung:
Die Eier trennen. Das Eigelb, die saure Sahne, den Zucker und den Vanillezucker kräftig verrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Anschließend den Eischnee unter den Sahneguss heben. Die fertige Masse nun gleichmäßig auf dem vorbereiteten Boden verteilen.
Bei 160 Grad im vorgeheiztem Backofen wird die Tarte 45 Minuten gebacken. Die Tarte dabei etwas im Auge behalten, denn wenn es anfängt dunkel zu werden, solltet ihr es bis zum Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken. Nach dem Abkühlen je nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen!
Die Apfel-Tarte schmeckt sehr lecker und ist schön leicht, denn die saure Sahne hat nur 10 % Fett. Außerdem ist nicht so viel Zucker im Tarte.
Viel Spaß beim nachbacken wünscht euch eure Andrea

Kommentare:

  1. Apfel-Tarte klingt gut. Hab ich noch nie gegessen oder gehört. Hab auch noch einige Äpfelchen auf Lager. Werde ich mal ausprobieren. Danke für die Idee. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Halo meine Liebe,
    So ein schönes Rezept hast du uns mitgebracht.
    Ich liebe Apfekuchen in allen Varianten.
    Und könnte momentan ständig Apfekuchen essen.
    Hab eben schönen Tag.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Andrea,
    mhhh, das sieht lecker aus - und ob ich Äpfel noch sehen kann? Klar,war schließlich 8 Wochen auf Koch- und Backentzug ;-). Dein Rezept nehme ich gerne mit - wird auf jeden Fall ausprobiert - einen schönen Herbsttag und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!!!
    Da könnte ich sofort zuschlagen. Apfelkuchen in allen Varianten , das geht immer!!!!!
    Sieht sehr lecker aus ......
    Einen schönen Tag und
    dekofreudige Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Annisa,
    so eine Apfeltarte gehört einfach zum Herbst!!! Da würde ich mir jetzt gerne ein Stück stibitzen. Vielen Dank fürs Rezept!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    das schaut sooo lecker aus.
    Äpfel gehen das ganze Jahr, die schmecken mir immer.
    Viele liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    sieht so lecker aus. Und wenn nix mehr geht, ein Apfelkuchen mit Sahne geht immer noch.
    Das Rezept speicher ich mir dann mal ab.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Äpfel in allen Varianten. Danke für dein Rezept, das hört sich sehr gut an.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    der perfekte Kuchen für mich. Ich liebe Apfelkuchen und mit so wenig
    Fett - da kann ich ja gleich noch mehr davon essen :-). Hört sich toll an
    und wird gleich gebacken, wenn ich am Wochenende Äpfel verarbeite!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Andrea,
    habe erst gestern eine Kiste Äpfel gekauft, da kommt diese Variante deines Apfelkuchen richtig gelegen. Der sieht super lecker aus.
    Dankeschön für's Rezept
    Liebe Grüsse
    Silvana

    AntwortenLöschen
  11. sehr sehr lecker sieht das aus liebe Andrea, das Rezept habe ich mir gleich notiert. Ich liebe ja Apfelkuchen und natürlich auch die Tarte, sie ist durch die saure Sahne auch nicht so eine Kalorienbombe, das gefällt mir auch sehr gut. Danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea, das sieht ja wieder total köstlich aus.... weißt du, was mir dazu für ein Spruch gerade einfällt? Habe ich vor wenigen Minuten auf Facebook geteilt. Kuchen macht nicht dick, sondern zieht nur die Falten glatt... also probiere ich gerne von jedem Kuchen ein Stück. Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,
    schade , dass ich so weit weg wohne. Denn dann wäre ich mal kurz vorbei gekommen um den lecker aussehenden Apfeltarte zu probieren.Geht leider nicht und so muß ich mich mit dem Anblick begnügen.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,
    da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen,mmh!
    Das schmeckt bestimmt richtig gut!
    Danke für das Rezept und ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea!
    Apfelkuchen ist immer besonders lecker. Ich hab auch gerade einen aus dem Ofen genommen. Ich liebe diesen Duft.
    Lass dir deinen gut schmecken.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Huhu liebe Andrea,
    hätte ich das gewusst, hätte ich mich auf den Weg gemacht. Ich liebe Apfelkuchen, Apfeltarte, Apfelpfannekuchen. Egal, hauptsache Apfel. Und am liebsten noch laufwarm.
    Sende Dir ganz ganz liebe Grüße.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Andrea,
    Puh, jetzt hab ich mal deine letzten Post durchgeschaut, da warst du ja ganz schön fleißig! Da hättest du tatsächlich meine Schürze gut gebrauchen können ;-)!
    Den Apfelmus werd ich auf jeden Fall mal versuchen und die Apfeltarte sieht auch sehr lecker aus!
    Einen Entsafter hab ich leider nicht, hätte aber auch gar keinen Platz für so ein riesigen Topf .
    Lass es dir schmecken,
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea,
    Dein köstliches Tarterezept kommt mir wie gerufen :-)
    Ich habe wieder Äpfel geschenkt bekommen ...
    Sehr lecker schaut Deine Tarte aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Annisa,
    perfekt für mich ist Deine Apfeltorte!! Dankeschön Annisa, von Dir bekomme ich immer so schöne und leckere Rezept-Ideen. Und wenn auch noch weniger Zucker drin ist - wunderbar. Das mag ich.
    Also, ich drücke jetzt gleich auf "kopieren"! :-)
    Danke, danke, danke!
    Ganz liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... nach dem Kopieren merke ich gerade: nicht Annisa, sondern Andrea!
      Sorry für das!
      Liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  20. Liebe Andrea,
    vielen Dank für das leckere Rezpet.
    Das kommt diesen Herbst bestimmt noch bei uns auf den Tisch....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  21. ohhhhhh SCHNAAACKI,,,,
    mir geht mei MAGAL auf,,,,,,
    oder doch mei HERZALE,....gggg
    auf alle FÄLLE lieb i selle KUACHA,,,,
    schoooo gschpeichert,,,,,freu,,,freu,,,,
    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Andrea,
    mmmhhh....der sieht echt lecker aus! Und ein Apfelkuchen-Rezept mit saurer Sahne habe ich noch nicht: also gleich notiert!!
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  23. Da komme ich ja genau richtig... ich kann den Duft der noch warmen Tarte förmlich riechen... mmmhhhh....
    Schönen Sonntag Abend noch liebe Annisa,
    Kebo

    AntwortenLöschen