Sonntag, 25. Mai 2014

Braunschweig Teil 2

Hallo meine Lieben,
nachdem ich euch in meinem letzten Post etwas Kunst gezeigt habe, möchte ich heute das etwas ländlichere Braunschweig zeigen. Einheimische mögen mir diesen Ausdruck verzeihen, aber ich meine das sehr positiv, denn gerade diese Seite bzw. der Stadtteil Riddagshausen hat mir ganz besonders gefallen. Bei einem ausgiebigen Spaziergang bin ich mit meiner Freundin an wunderschönen alten Fachwerkhäusern vorbeigekommen.
Ich liebe diese alten Häuser so sehr, das mag daran liegen, das ich in einer alten Fachwerkstadt geboren und groß geworden bin. Diese alten Häuser erzählen schon beim anschauen eine Geschichte.
Sie sind so toll restauriert. Jedes Einzelne ist ein wahrer Hingucker! Dieses Haus, mit seinem Reet gedecktem Dach, hatte es mir ganz besonders angetan
Hier passt einfach alles, sogar die Pflastersteine der Auffahrt und auch die Staßenschilder in diesem Stadtteil sehen sowas von schön aus.
Im Internet habe ich gelesen, das viele der restaurierten Fachwerkhäuser in privater Initiative aus der Umgebung nach Riddagshausen versetzt und wieder hergerichtet worden. So auch die alte Klosterkirche die vom Einsturz bedroht war.
Im Jahr 1216 wurde der Grundstein für die Klosterkirche von den Zisterziensermöchen gelegt und am 15. Juni 1275 wurde sie Maria geweiht.
Die Klosterkirche Riddagshausen gehört nach dem Magdeburger Dom zu den ältesten gotischen Bauwerken in Deutschland.
Jeden Sonntag um 11 Uhr wird hier Gottesdienst gefeiert und am 19. Oktober geben die Regensburger Domspatzen in der Klosterkirche Riddagshausen ein Konzert.
So, ich hoffe das euch mein Spaziergang gefallen hat. Wenn ihr mögt, zeige ich euch in meinem nächsten Post noch den schönen Klostergarten der direkt neben der Kirche lag.
Ich danke euch auch für die netten Kommentare zu meinen Braunschweig-Post Teil 1.
Seit ganz lieb gegrüßt von Annisa

Kommentare:

  1. Liebe Annisa,
    natürlich wollen wir auch den Klostergarten sehen.
    Die sind nämlich meistens wunderschööööööööön....

    Jaaa die alten Fachwerkhäuser sind ein Traum. Ein absoluter Traum.
    Mir gefallen sogar die alte Zäune, welchen man auf einem Foto sieht, sehr gut.
    So einen würde ich auch gleich haben wollen.
    Und überhaupt würde ich gleich in so ein Haus einziehen wollen :-)

    Danke für die Fotos.

    Bis bald
    und einen schönen Start in die neue Woche
    wünscht Dir
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annisa,
    in Braunschweig war ich ja noch gar nie!
    So tolle Häuser und eine wundervolle
    Klosterkirche.
    Die Bilder vom Klostergarten MUSST
    Du uns zeigen. Klostergärten sind
    großartig.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Annisa, da ich noch nie in Braunschweig war, finde ich deine Bilder umso interessanter.
    Das Fachwerkhäuser mit dem Kugelbaum finde ich sehr schön.
    Und auf den Klostergarten freue ich mich auch schon.
    Dir einen guten Wochenstart, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Annisa
    Bin auch öfter mal in Braunschweig , und mir gefällt es dort auch sehr gut . Es gibt so viele schöne Ecken dort zusehen ... und Du hast die Schönst erwischt . Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. So liebevoll und detailverliebt restauriert, wirklich schön die Fachwerkhäuser!
    Einen guten Start in die Woche, liebe Annisa,
    Lg kebo

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Annisa,
    diese Reet gedeckten Häuser haben einen ganz besonderen und eigenen Charme, den ich sehr sehr gerne mag. Fachwerkhäuser haben wir in meiner Gegend ganz viele, zwar keine mit Reetdach, aber z.T mit ebenso wunderschönen Verzierungen.
    Ich guck das unheimlich gerne, ....diese Häuser sind z.T. schon so alt und haben interessante Geschichten zu "erzählen".
    Ein durchaus schöner Ort dieses Riddaghausen, auch die Klosterkirche....wundervoll.
    Danke fuer die hübschen Bilder,
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Annisa,

    so schöne Bilder hast du für uns gemacht! Die Häuser sind ein Traum. Ich mag ja eh alles was alt ist und bewahre gerne alte Dinge. Solche Häuser haben einfach eine Seele!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Annisa, ja genauso sieht es in Braunschweig+Umgebung aus ;)….sag mir ja Bescheid, wenn du dich hier wieder rumtreibst ;)
    Liebe Grüße und habe einen schönen Tag
    Betty

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Annisa,
    wie schon im ersten teil gefallen mir deine Fotos super gut und für mich steht fest, da muss ich unbedingt mal hin.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Annisa,
    auch Teil 2 gefällt mir total gut!
    Da hast du ja ordentlich was gesehen
    und viel erlebt!
    Eine schöne kurze Woche
    wünscht dir
    Lia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Annisa,

    wunderschön sind deine Bilder wieder.
    Solch "geschichtsträchtige" Häuser sind für mich ganz, ganz wunderschön.
    Sie erzählen viel über das Leben. Fachwerkhäuser gibt es hier bei uns leider viel zu wenige und ich liebe es, wenn ich dann solch tolle Bilder bestaunen darf.
    Bitte zeige uns unbedingt noch den Klostergarten.

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Annisa,
    was für wunderschöne Eindrücke,
    ja das sind Häuser die wie verwunschen sind, ich find sie auch so schön.
    Hab einen schönen Abend, liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Annisa,
    mal wieder muss ich feststellen - Deutschland hat wunderschöne Ecken, die erkundet werden müssen. Danke fürs Mitnehmen.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anisa,

    was für tolle Häuser, sowas gibt es bei uns nicht, die Kirche ist auch schön, da sieht man wieder was es für schöne Ecken gibt, wenn man mal genauer hinschaut.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag und danke für deinen Besuch bei mir.

    LG Mela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry Annisa es hat mir da ein N geklaut ;o))

      LG Mela

      Löschen
    2. Liebe Annisa,
      ich liebe die Häuser mit den Reet gedecktem Dächern, danke für die tollen Bilder!!!!! Zu deiner Frage zu meiner Post: ja selbst gemacht, ein Kräuterbaum aus Tontöpfen.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen