Montag, 24. Februar 2014

Das Nähkästchen meiner Mutter ...........

Bei meiner Aufräumaktion im Januar fiel mir das Nähkästchen meiner Mama in die Hände. Es fristete bis zu diesem Zeitpunkt ein trauriges und nichtbeachtetes Dasein. 

Da ich sehr gerne nähe, kann ich es gar nicht verstehen, dass ich da nicht schon eher drauf gekommen bin, ich mach es mir ein wenig hübsch!
Wie ich so das Kästchen auseinandernahm, fielen mir viele schöne Erinnerungen ein. Dass in diesem Nähkästchen immer ein Stopfpilz zu finden war. Meine Mutter stopfte die Socken von meinem Papa meist an der Stelle der großen Zehen. Ich saß dann auf einer Fußbank neben ihr und fand es erstaunlich, wie sie nach und nach das Loch wegzauberte. Auch war ein Stoffrädchen im Kasten. Früher wurden die Schnittmuster mit solch einem Rädchen auf Zeitungspapier übertragen, um diese dann auf dem Stoff festzustecken. Danach wurde alles mit der Schere ausgeschnitten. Vielleicht für ein neues Kleid für mich oder auch für eine meiner Puppen. An dieses Rädchen musste ich sofort denken, als ich das Holz leicht anschmirgelte, denn auf einer der Holzklappen waren die Spuren des Rädchens zu sehen. Ja, da hatte ich wohl meine Finger dran, denn ich habe immer mal mit diesem Rädchen gespielt.
Diese kleinen Löchlein habe ich auch bewußt gelassen, denn was wäre so ein altes Stück ganz ohne diese Spuren. Es ist schon erstaunlich was mir so alles durch den Kopf schoß, als ich am Werkeln war.
Ich habe es teilweise in naturfarben gelassen, aber der Rest sollte weiß sein. Die kleinen Laden verkleidete ich mit Packpapier. Und so sieht mein altes, neues Nähkästchen jetzt aus!
Nun, was meint ihr? Ist doch ganz schön geworden. Ich glaube meiner Mama hätte er auch gefallen.
Ganz herzlich möchte ich mich für die lieben Kommentare bedanken, die ich in den letzen Tagen bekommen habe. Ich habe mich sehr gefreut! Ganz lieben Dank!
Bei Miriam gibt es noch mehr tolle Fundstücke zu sehen!
Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart und macht es euch schön!
Seit lieb gegrüßt von Annisa

Kommentare:

  1. Liebe Annisa,
    ein ganz wunderbares Fundstück hast Du da. Vor allem voll mit Geschichte und persönlichen Erlebnissen. Ein ganz besonderes Stück. Das einen erinnern lässt... Ich liebe Familien-Stücke. Sie sind etwas ganz besonderes! Achte gut auf Dein Nähkästchen.

    Liebste Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annisa,
    das Kästchen ist Dir wirklich gut gelungen! Und die kleine Macke vom Rädchen, ja! Die musste bleiben!
    Ich hab auch noch so ein Nähkästchen hier stehen. Gut dass Du mich daran erinnert hast. Das wartet nämlich auch noch auf einen Termin.
    Hab einen schönen Abend!
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Annisa
    Welch ein wunderschönes Kästchen du doch gefunden hast und wie schön du es hergerichtet hast.
    Viel Spass damit
    Wuschelige Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. MEI ANISSA:::::: hob grod gsehn DAS du AH no nit sooo vuiii LESER host;;; MOGST MITMACHA BEI mir:: WEIL DANN SCHREIB i di no dazua;;; DES dat mi gfrein WENN mitmachst;;;; UND die NÄHSCHACHTAL host herzig hergrichtet;;; MEI MAMA hot ah so eins ghabt;;;; UND i gfrei mi scho WENNS mas mir mol GIBT... hob sie eh scho gfrogt:: NA hots gsogt:: SOLANG de FINGAL no dann brauchts des selba no::ggggg:: DRUCK DI bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Ein richtige Schmuckstück ist es geworden ... ohen den Flair des Alten zu verlieren .
    Sieht prima aus ...
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anniesa!
    Mensch, das hast du aber wirklich schön aufgehübscht! Mir gefällt so ein Nähkasten sehr! Ich suche auch noch eins!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Ha - ich habe letztes Jahr auch das Nähkästchen aufgehübscht...aber ich habe noch ein großes auf Rollen im Keller stehen - das ist wohl dieses Jahr dran ;-) Ist schön geworden. LG

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Annisa,
    ich habe Dich gerade durch Claudia (Frau Kunterbunt) gefunden.
    schön hast Du das Nähkästchen hergerichtet (kommt denn auch ein Stopfpilz rein?)
    Mir gefällt es bei Dir so gut, das ich bestimmt des Öfteren vorbei schauen werde.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Annisa,

    ich liebe diese Nähkästen und wollte schon als Kind so einen haben. Und letztes Jahr, habe ich mir auch so eins gekauft! Meiner sieht so aus wie deiner vorher. Aber so aufgerüscht finde ich ihn auch total schön. Ich mag einfach diesen altmodischen Mechanismus. Schön, dass du dabei bist bei meiner Verlosung und mein Bild mitgenommen hast. Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Annisa,
    das Nähkästchen ist perfekt geworden. Sieht total supi aus.

    Vielleicht magst du ja mal bei meiner Revival-LinkParty mitmachen. Schau doch einfach vorbei, würde mich riesig darüber freuen.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen