Montag, 19. September 2016

Heute wird es orientalisch .........

Ja meine Lieben,
nun ist es doch schon ein paar Tage her mit meinem letzten Post, aber eine fiese Erkältung hatte mich nieder gestreckt. Jetzt quält mich nur noch der Husten und ich könnte glatt als Bello durchgehen, aber bleiben wir beim Thema. Ich habe ein wenig Zeit in meiner Küche verbracht, um die Früchte des Sommers haltbar zu machen. Aprikosen wurden eingelegt und zwar orientalisch. Ein bunter Mix an Gewürzen macht es möglich, mal eine ganz anderes Aroma bei eingelegtem Obst zu zaubern.
Ich liebe Gewürze in jeglicher Art. Wenn ich im Urlaub bin und irgendwo ist ein Markt, oder eine Geschäft mit Gewürzen, dann findet ihr mich mit großer Wahrscheinlichkeit dort . Alleine der Duft, den all die Gewürze verströmen, ist so besonders.
Aus meinem letzten Urlaub habe ich mir auch wieder Gewürze mitgebracht. Diesmal waren es die Kakaobohne, der Grüne- und der Zitronen-Pfeffer die ich unbedingt mitnehmen musste. Grünen Pfeffer kennen ja die meisten von euch, aber sicher nur so wie ich, in eingelegter Form. Nun ich habe mir die frische Variante mitgebracht und gleich dazu noch einen super schönen Mörser aus Holz. Ich sage euch, wenn ich darin den Pfeffer zerkleinere, dass ist ein wunderbares Aroma.
Mit der Kakaobohne habe ich schon Cookies und Kekse gebacken und das Geschmackserlebnis war enorm. Heut möchte ich euch allerdings ein ganz anderes Rezept vorstellen und zwar
Orientalische Aprikosen
Hierfür benötigt ihr folgende Zutaten:
1,5 kg feste Aprikosen
275 g Zucker
1 Zitrone
1 Zimtstange
1 Vanilleschote
1/2 Teelöffel Kardamomkapseln
2 Sternanis

Zubereitung für 4 Gläser a 500 ml:
Die Aprikosen waschen und keuzweise einritzen.
Einen Topf mit Wasser erhitzen und darin die Aprikosen portionsweise für ca 30 - 40 Sekunden eintauchen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und abschrecken.
Die Früchte häuten, halbieren und die Steine heraus lösen.
100 ml Wasser mit dem Zucker in einem Topf erhitzen. Die Zitrone auspressen und hinzufügen. Die Vanilleschote auskratzen und in vier Teile schneiden. Das Vanillemark und die Schote, die Zimtstange, die Kardamomkapseln und den Sternanis dem Wasser zufügen. Alles für 10 Minuten aufkochen.
In der Zwischenzeit die Gläser vorbereiten. 
Die Aprikosen zum vorbereiteten Sud geben und für 1 Minute sprudelnd aufkochen. 
Danach die Früchte gleichmäßig auf die Gläser verteilen und mit dem heißen Sud übergießen. Sofort mit dem Deckel verschließen, dabei darauf achten, das der Glasrand sauber und trocken ist. Die Gläser vollständig auskühlen lassen.
Die Aprikosen sind so 6 Monate haltbar und schmecken ganz hervorragend zu Lamm, oder zu vielen Desserts, oder einfach pur.
Ich hoffe, das ich euch neugierig auf meine orientalische Variante gemacht habe. Solltet ihr Lust bekommen haben, habe ich in meinem nächsten Post eine kleine Überraschung für euch.
Bis dahin seid ganz lieb gegrüßt 
Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea
    Das hört sich wirklich lecker an! Ich finde es auch so schön, den Sommer in Gläser zu packen - was gibt es Herrlicheres, als im tiefsten Winter ein Glas Sommerfrüchte aus dem Keller zu holen und zu geniessen?
    Gestern habe ich Zwetschgen von unserem Baum zu Marmelade verarbeitet. Das ist auch jedes Mal wieder eine Freude, weil ich diese Marmelade liebe. Ein paar Gläser werden aber trotzdem verschenkt.
    Dir wünsche ich weiterhin viel Freude beim Einmachen und einen guten Start in eine schöne Woche.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Nammmmmm, nammmmmm, nammmmm, da bin ich schon gespannt auf die orientalische Variante. Ich bin im Orient immer gerne über den Gewürzmarkt gegangen. Zuletzt auf dem Großen Bazar in Istanbul. Schon wie das riecht.
    Sehr schön.

    Lieben Gruß und weiterhin gute Besserung.
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    Die Kombination hört sich richtig lecker an.
    Ist bestimmt ein Genuß. Yummy
    Hoffe du hast den Husten auch bald überwunden.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Leider habe ich es dieses Jahr nicht geschafft Marmelade zu kochen oder Obst einzumachen, da wir ja umgezogen sind. Aber dein Rezept klingt sehr lecker!
    Gute Besserung dir, herzlichst
    Tanj

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea,
    Dein Rezept hört sich sehr interessant an. Danke dafür.
    Leider mag ich nicht so gerne eingemachtes Obst...warum...ich weiß auch nicht. Vielleicht sollte ich es mal ausprobieren und um auf den Geschmack zu kommen.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir

    Monika

    AntwortenLöschen
  6. ...klingt gut, liebe Andrea,
    un den besonderen duft der Gewürzstände mag ich auch,

    liebe grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    ja du hast mich neugierig gemacht.....
    Das hört sich sehr lecker an.....
    Ich muss ja gestehen ich bin da immer etwas zurück haltend....
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  8. Hmm, das stell ich mir wirklich sehr lecker vor. Wie Café in deiner Küche geduftet haben muss!
    Sich einen Mörser würde ich auch gerne haben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo meine liebe Andrea,
    mich plagt auch schon seit Tagen so ein "blöder" Husten und "böse Zungen meinten, ich müsse in eine Hundehütte ziehen", ja, ja so sind halt die Lieben.....
    Dein Aprikosenkompott sieht ja schon mal sooooo lecker aus und schmeckt und riecht bestimmt auch so....
    An Gewürzen kann ich auch nicht vorbei gehen und bringe mit grundsätzlich aus dem Urlaub immer welche mit und dann beim Öffnen des Koffers zu Hause ist man dann ganz high von dem Duft...
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und alles Gute
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  10. Schön, liebe Andrea. Gewürze und Kräuter sind auch meins .... da werde ich das Aprikosen-Rezept doch gerne mal ausprobieren. Klingt nämlich sehr lecker.
    Und dir wünsche ich noch gute Besserung. Werd' bald wieder ganz gesund.
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    mir geh es wie dir,im Urlaub findet man mich auf an den Gewürzständen auf dem Markt. Ich liebe den Duft frischer Gewürze un decke mich dort auch gerne mit mir noch unbekannten Mischungen ein.
    Deine Aprikosen sehen einfach köstlich aus. Ich kann mir gut vorstellen wie es duftet wenn du so ein Glas öffnest.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    ja, Gewürze mag ich auch so grne. Kaufe mir immer in Italien welche. Deine orientalisvhen Aprikosen klingen herrlich!
    Danke noch für deine lieben Glückwunsche zur Veröffentlichung. Habe mich sehr gefreut!
    Ganz liebe Grüße und gute Besserung
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Andrea,
    deine Aprikosen sehen so köstlich aus, wenn ich bloß nicht so "einmachfaul" wäre :-)) eine fiese Sommererkältung hatte ich auch gerade :-( die musst du gut auskurieren, ich wünsch dir gute Besserung.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  14. ui, das klingt aber lecker ! ich hoffe, dir geht es wieder besser
    lg anja

    AntwortenLöschen
  15. Huhu liebe Andrea,
    das hört sich super an.
    Ich mag solche Märkte auch total, da ich für mich allein aber kaum koche, stehen in meimem Schrank grad nur die Standardsachen. Leider.
    Die Aprikosen schmecken sicherlich suuuper.
    Sende Dir liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea , ersteinmal wünsche ich Dir weiterhin gute Besserung ( geht ja im Moment überall rum ). Die Aprikosen werde ich bestimmt nachmachen... schon beim Lesen läuft mir das Wasser im Mund zusammen . An Gewürzen kann ich auch kaum vorbeigehen. Liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
  17. Oh du armer Bello,
    zuerst mal gute Besserung.
    Die Aprikosen sehen sehr lecker aus. Kardamon - hmmmmm lecker.
    Schon wieder ein Rezept nach meinem Geschmack. Wird gespeichert, vielen Dank dafür.

    lg Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Ja liebe Andrea, Du hast mich neugierig gemacht, das kling nämlich köstlich!! Ich bin auch ein Freund von Gewürzen und wenn ich verreise versuche ich auch immer irgendwo Gewürze zu finden. Sie sind einfach unersetzlich und machen jedes Gericht einzigartig. Vielen Dank für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Andrea, oder soll ich Bello sagen, hihi!
    Erstmal wünsche ich dir gute Besserung. Deine Aprikosen sehen lecker aus und du kannst beim naschen gleich nochmal in Urlaubserinnerungen schwelgen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Andrea,
    deine Liebe zu Gewürzen, die teile ich mit dir. Allein im Garten stecke meine Nase gerne hinein. Und ohne unseren Mörser geht es auch nicht. allein schon meine Großen lieben es, sie zu zermahlen.
    Deine Aprikosen sehen einfach so verlockend aus.
    Als Beilage würden sie es bei uns gar nicht schaffen. Sie wären schneller weg als gedacht.
    Nun aber sieh zu, dass du bald wieder ganz gesund wirst.
    Ich wünsche dir gute Besserung.
    Herzliche Grüße und danke für das leckere Rezept,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  21. Lieber Bello, nein, liebe Andrea,
    ich hoffe, Dir geht es schon ein wenig besser. Sag mal, gibt es denn kein Gewürz bei Dir gegen Husten?
    Schreib das mal auf Deinen nächsten Einkaufszettel.
    Die Aprikosen schauen so was von lecker aus, und orientalisch hört sich super an.
    Und nach Kakaobohne halte ich ab heute auch mal Ausschau.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Andrea!
    Dein Rezept hört sich gut an und sieht auch sehr lecker aus.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Andrea,
    Gute Besserung! Husten kann ein ganz schön leidiges Thema sein :(
    Danke für deinen Kommentar bei mir.
    Das Rezept hört sich wirklich sehr interessant an.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Andrea,
    ich finde es total klassem, wenn jemand so in der Küche experimentiert! Dieses Gen habe ich ja ehe rnicht... :-), um so begeisterter bin ich von deinen orientalischen Aprikosen!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Andrea, ich bin ein bischen spät dran mit meinem Kommentar bei Dir, aber der Schichtdienst hat mich manchmal fest im Griff.
    Ich liebe eingelegte Aprikosen und bewundere immer sehr, was Du für tolle Sachen machst.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Andrea
    Ich hoffe es geht dir nun wieder besser?
    Denn ein bellender husten ist unangenehm.😇
    Toll deine eingemachten Aprikosen.Ich mag auch sehr gerne Gewürze, habe für mich gerade die Ankerkraut Gewürze entdeckt.😃 Hab noch ein schöner erholsamer Sonntag.😃
    Liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Andrea,
    oje, ich hoffe dein Huste ist schon wieder besser?!
    Danke, dass du mich auf meinem Blog gefunden hast, denn bei dir gefällt es mir auch besonders gut! Ich freue mich schon auf deinen nächsten Post und lasse dir in der Zwischenzeit die allerbesten und herzlichsten Grüße da!
    Karen

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Andrea,

    für mich klingen diese Gewürze schon so richtig schön nach
    Weihnachten. Jetzt beginnt die gemütiche Jahreszeit.
    Ich freu mich. Danke für das schöne Rezept.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  29. Gute Besserung weiterhin so was kann langwierig sein!!
    Tut mir leid, dass ich es erst heute merke und schreibe....
    Bin einfach sehr gefordert im Moment, hab dich aber trotzdem im Herzen!
    Ein schöner Post trotz deinem Befinden so mühevoll gemacht!! :)
    Sorry, wenn ich gerade nicht immer schreiben kann....
    Viele liebe Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  30. Oh mann die Aprikosen sehen echt lecker aus!!! Am liebsten hätte ich ein Glas zum naschen… leider (oder vielleicht zum Glück) geht das nicht durch den PC… ;)

    Liebe Grüsse
    Rita

    PS: Schön dass es dir wieder besser geht! :)

    AntwortenLöschen
  31. Hmmm, das Rezept wird ganz bestimmt für das kommende Jahr gespeichert. Klingt fantastisch.
    Ich liebe orientalische Gewürze
    Eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen