Sonntag, 26. Januar 2014

Backe, backe Kuchen.......

Draußen schneit es seit der letzten Nacht. Alles weiß! Der Winterdienst fährt hier Runde um Runde, aber in meiner Küche ist schön kuschelig und durch die Wohnung zieht ein schöner Duft. Ich habe Kuchen gebacken. Es ist zur Zeit mein absoluter Lieblingskuchen.
,,Limetten-Käsekuchen-Tarte,, Der Clou bei diesem Käsekuchen ist, das er mit Quark und Ricotta hergestellt wird. Schmeckt superlecker und kommt immer sehr gut bei einer Kafferunde an.
Für alle die ihn gerne probieren möchten, hier das Rezept.

Limette-Käsekuchen-Tarte
Zutaten:
250 g Mehl,
125g + 125 g + 200 g Zucker,
2 päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Prise Salz
125 g kalte Butter
5 Eier (Gr.M)
250 g Ricotta
abgeriebene Schale und Saft 1 Bio-Limette
500 g Magerquark
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
1 Teel.Weißweinessig
Puderzucker

Zubereitung:
Eine Tarteform (26 cm) mit herausnehmbarem Boden fetten und mit Paniermehl ausstreuen.
Mehl, 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, Butter in Flöckchen und 1 Ei zuerst mit der Küchenmaschine, dann mit den Händen gut durchkneten.
Mürbeteig auf etwas Mehl, ein wenig größer als die Backform ist, ausrollen. Den Teig in die Tarteform legen und gut in den Rand drücken. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und ab damit in den Kühlschrank. 45 Min muss der Boden nun ruhen.
4 Eier trennen, Eiweiß kalt stellen.
Ricotta, Limettensaft und -schale, 125 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren. Den Quark , die 4 Eigelb und zum Schluss das Puddingpulver unterrühren.
Quarkmasse auf den Mürbeteig streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft 55 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die Eiweiß mit dem Essig steif schlagen und dabei den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen. So lange schlagen bis eine feste Masse entsteht, bzw. sich der Zucker aufgelöst hat. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen.
Nach Ablauf der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen holen, auf Kuchengitter stellen. Mit dem Stritzbeutel Tuffs dicht an dicht auf den Kuchen setzen. Nun kommt der Kuchen für weitere 8 Minuten in den Ofen.
Danach 2 Stunden auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und schmecken lassen!
Einen schönen Sonntag wünscht euch Annisa

Kommentare:

  1. Liebe Annisa,
    oooh, der sieht aber superlecker aus....
    Hach, könnte ich jetzt auch noch ein Stückchen von vernaschen....
    Herrlich!
    Hab´ einen schönen Abend
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Halli Hallo Annisa, ich finde es total schön dass du bei mir mitmachst ! Ich mag Limette sehr gerne deine Tarte auch sehr gut im Sommer vorstellen, bestimmt erfrischend :) (ess ich aber auch im Winter gerne , hihi) Ich habe mich ein wenig bei dir umgeschaut und schon gesehen dass du ganz viele leckere Sachen backst aber auch total kreativ bist! Das gefällt mir und ich schau öfters mal vorbei ;) danke dir und noch einen schönen Sonntag abend ! Andy

    AntwortenLöschen
  3. Habe Deinen yküche erst heute entdeckt...und sofort abgespeichert ...hmmmh sieht so lecker aus.
    Eine schöne Woche
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anisa,
    vielen Dank für deine Besuche bei mir, hab mich sehr über deine lieben Worte gefreut.
    Nun hab ich es auch zu dir geschafft und mich bei dir eingetragen.
    Dieser Käsekuchen sieht oberlecker aus und ich werde mir das Rezapt abspeichern.
    Schönes WE und liebe grüße schickt dir Andrea.

    AntwortenLöschen